Zu einem besonderen Angebot an der Eichendorffschule luden kürzlich die Klassen 6G3 und 9HR alle interessierten Mitschüler, Lehrer und Eltern früh morgens um 7 Uhr in die Aula ein.

Am 15. März 2017 um 8.00 Uhr besuchte uns der Bundestagsabgeordnete für Wolfsburg, Günter Lach (CDU), in der Eichendorffschule. Bereits zum zweiten Mal hat sich ein Politikkurs des 11. Jahrgangs im Rahmen der Internationalen Politik mit den Problemen von Kindersoldaten beschäftigt. Daraus entstand politisches Engagement, wobei wir uns bewusst einsetzen wollten.
für den Kurs po23 Bjarne, Jill, Josephine und Daniel

Die Schülerinnen der 9R2 sammelten mit den Spendendosen eifrig Geld für die Caritas und übergaben diese an Frau Cromberg (Geschäftsführerin).

Wie in jedem Jahr sind wir mit fast 40 Schülern und Lehrern vom 10.02. bis 18.02.2017 nach Seeboden ins Skigebiet Goldeck gefahren und haben im Familiengut Ertlhof übernachtet.

Lernen Sie unsere Schule am Freitag, 10.03.2017 von 10:00 bis 12:30 Uhr kennen. Es gibt unterschiedliche Aktionen, Imformationsstände, Gespräche mit Lehrkräften, Erkunden des Schulgeländes, Antworten auf Ihre Fragen und vieles mehr.

20. Dezember. Sieben Uhr früh in der Aula der Eichendorffschule: Gedämpftes Licht taucht den Raum in eine wärmende Atmosphäre. Schülerinnen und Schüler haben eine Meditation vorbereitet, in deren Verlauf vier von ihnen als Kerzen des Adventskranzes enttäuscht davon erzählen, wie bedeutungslos sie geworden sind, weil die Menschen zu wenig dafür eintreten, was die Kerzen symbolisieren: Liebe, Glaube, Frieden. Drei Kerzen erlöschen nacheinander. Einzig die vierte Kerze brennt weiter. Sie steht für Hoffnung. von Martina Wiora

Am Donnerstag gab es ein paar irritierte Blicke auf dem Pausenhof der Eichendorffschule. Ein Verkaufsstand hatte Lebensmittel im Angebot, die sich nicht gerade als Pausensnack eigneten. Da standen Packungen mit Reis, Kartoffelbrei und Kaffee, ganze Stiegen mit Mandarinen und Haferflocken.

Auch in diesem Jahr hat die Eichendorffschule an der Schuhkartonaktion teilgenommen. Ob als Gemeinschaftsaktion der ganzen Klasse oder als Einzelaktion, es wurde fleißig dem Aufruf nach gepackten „Schuhkartons“ für die Kinder in Schulen und Waisenhäuser in Namibia gefolgt.

Ein gemeinsames Projekt der Oberschule und des Gymnasiums

Bereits zum 4. Mal ist die Eichendorffschule Projektpartner der Autostadt, die ein vom Kultusministerium anerkannter, außerschulischer Lernort ist. von Andreas Stolz

Fühlen wie ein alter Mensch? Laufen wie ein beinamputierter Sportler? Mit dem Rollstuhl Hindernisse erfahren? Die Lebenswelt unserer Schülerinnen und Schüler sieht Gott sei Dank anders aus- die meisten sind gesund, sportlich und benötigen keine Hilfsmittel für ihren Alltag. Dennoch wollten wir den jungen Menschen zeigen, wie es ist, mit körperlichen Einschränkungen zu leben. Sie stehen kurz vor Beginn des Compassion Projektes und werden auf alte oder auch behinderte Menschen treffen. Sie sollen lernen, sich in die Lebenswelt der anderen hineinzuversetzen. von Nicole Beihl

Bericht zur London-Fahrt des 9. Jahrgangs im September 2016. von Sarah Fotsing, Alena Gabarda, Antonia Herre, Joleen Stephan (9g1)

Am 2. September konnten wir unseren 10. Sponsorenlauf für Haiti durchführen. Nachdem im Vorfeld die Schüler fleißig Sponsoren für den Bau einer Schule in der vom Erdbeben stark betroffenen Hauptstadt Port-au-Prince gesucht haben, gaben die Schulleiter Lübke und Müller den Startschuss auf den beiden Runden. von Andreas Hufner

Sonntagabend, am 07. August dieses Jahres, sind wir, die 10. Klassen des Gymnasiums, nach London gefahren. Nach einer 16-stündigen Fahrt, davon zwei, die wir auf einer Fähre von Frankreich nach Großbritannien verbracht haben, kamen wir am Montag mit viel Freude in unserem Hostel in London an. von Jasmin, Victoria, Diana, Leila, Julia H., Luca, Laura, Bene (10g1, 10g2)

Die Schulbibliothek freut sich über großen Zuwachs in den Regalen der Belletristik und der Sachbücher. von Anna-Katharina Stiffel

Am Montag, dem 20. Juni, fanden die Bundesjugendspiele der Jahrgänge 5 bis 7 im VfL-Stadion statt.

Am 20. Mai fanden die Bundesjugendspiele der 8. – 10. Klassen im VfL-Stadion bei guten äußeren Bedingungen statt. Rund 400 Schülerinnen und Schüler gingen beim Sprint, Sprung Wurf und den abschließenden Staffeln an den Start.

Anfang Mai fand der Bezirksvorentscheid Fußball des Wettbewerbes „Jugend trainiert für Olympia“ in Helmstedt mit zwei Mannschaften der Oberschule statt.

Unsere Bewohner [des Haus Wartburg in Lehre] waren begeistert über sieben Schüler des Gymnasiums Eichendorffschule aus Wolfsburg, die vom 11. Januar 2016 bis zum 22. Januar 2016 im Rahmen des Compassionprojekts in unserem Haus viel Freude auslösten. von Björn Jüppner (Heimleitung)

Am 22.April fand der Kreisentscheid Fußball vom Wettbewerb „Jugend trainiert für Olympia“ im Stadion West statt. Leider nahm außer Mannschaften des Gymnasiums und der Oberschule der Eichendorffschule nur noch das Theodor-Heuss-Gymnasium teil.

Schülerinnen und Schüler des 11. Jahrgangs der Eichendorffschule lassen unterrichtlicher Arbeit zur Friedens- und Sicherheitspolitik Taten folgen. Am Donnerstag, den 07.04.2016, besuchte der Wolfsburger CDU-Bundestagsabgeordnete Günter Lach einen der drei Politik Grundkurse der Schule. Er war eingeladen worden, damit die Schul-aktion des „Red Hand Days“ vom 12.02.2016 einen angemessenen Abschluss finden konnte. von Kea Gerdsen-Neumann

Vom 5.2. bis 13.2.2016 fuhren Schüler der Eichendorffschule in das Skigebiet Goldeck.

Schüler aus der 8. Klasse der Eichendorffschule Wolfsburg haben ehrenamtlich vom 15. bis 22. Februar für den Caritasverband Wolfsburg e.V. Spenden gesammelt.

Unsere 9ten Jahrgänge im Gymnasium sind diejenigen, die sich projektartig in Empathie und sozialem Engagement üben. Die diesjährige Vorbereitung erfolgte im Religionsunterricht beider Konfessionen zu Beginn dieses Schuljahres. Themen wie „Was ist der Mensch?“, „Gottes Ebenbildlichkeit“, „Menschliche Bedüftigkeit“, „Umgang mit Behinderungen“, aber auch „Sterben und Tod“ wurden erörtert. von Kea Gerdsen-Neumann

Fünf Eichendorffschüler haben im letzten Jahr erfolgreich an der DELF Prüfung teilgenommen.

Marius Dehm und Renate Dennebaum informierten den 11. Jahrgang der Eichendorffschule über die Aktivitäten des Internationalen Freundeskreises Wolfsburg (IFK).

Am 26.1.2016 wurde von den Musiklehrern der traditionelle Musikalische Abend der Eichendorffschule durchgeführt. Ein buntes Programm wurde den Zuschauern von unseren Schülern geboten.

Seit dem 01.02.2016 gibt es einen neuen Betreiber unseres Schulkiosks.

Auf einem sehr hohen Niveau kämpften Schülerinnen und Schüler unserer Eichendorffschule als Tigerenten gegen die Frösche von der Prälat-Diehl-Schule aus Groß-Gerau in Hessen für einen guten Zweck. Durch staplerisches Geschick, durch großartige Gedächtnisleistungen, durch geistig anspruchsvolles Gequizze und durch grazilen Gesang überzeugten die Kinder auf ganzer Linie. Es sollte einer der spannendsten Wettkämpfe werden, die es beim Tigerentenclub je gegeben hat. von Alexander Drecoll

Sich für Schwächere einsetzen, die Not des benachteiligten Mitmenschen sehen und handeln, ist an der Eichendorffschule in Wolfsburg selbstverständlich. Und das nicht nur zur Weihnachtszeit. Das ganze Schuljahr hindurch engagieren sich Schülerinnen und Schüler verschiedentlich im sozialen Bereich, um zu zeigen: Dein Schicksal ist mir nicht gleichgültig, ich fühle mit dir. von Martina Wiora

Lernen Sie unsere Schule am Freitag, 26.02.2016 von 10:00 bis 12:30 Uhr kennen. Es gibt unterschiedliche Aktionen, Imformationsstände, Gespräche mit Lehrkräften, Erkunden des Schulgeländes, Antworten auf Ihre Fragen und vieles mehr.

Naldo wird Pate der Eichendorffschule im Projekt „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“. von André Hahn

Die Schülerinnen und Schüler der 10 Haupt-und Realschulklassen, sowie die 9. Gymnasialklassen bekamen am Dienstag, den 13.10.2015 die Möglichkeit, sich in die Welt von sehbehinderten bzw. blinden Menschen hineinzuversetzen. Das Erlebnismobil der Christoffel Blinden Mission hielt neben einem Kurzvortrag über mögliche Augenerkrankungen und Erblindung auch Hilfsmittel parat, wie der Alltag ohne Sehkraft gestaltet werden kann.
von Nicole Beihl

Im Zeitraum vom 20.04. bis zum 07.05.2015 befanden sich die Schülerinnen und Schüler der neunten Klassen des Gymnasiums der Eichendorffschule im Compassion-Projekt. Dieses Projekt fördert die sozialen Kompetenzen der Schüler und ihren Umgang mit anderen Menschen, indem sie 14 Tage lang mit alten, pflegebedürftigen und behinderten Menschen zu tun haben, aber auch mit anderen hilfsbedürftigen Personen wie z. B. Flüchtlingskindern. Aus diesem Grund besuchten sie vor allem Alten- und Pflegeheime.

Die Werte sind atemberaubend: 95 Prozent der Eltern sind zufrieden mit den katholischen Schulen im Bistum. Und 80 Prozent der ehemaligen Schüler sagen, dass sie viel über Glauben und Kirche gelernt haben. Zu diesem Bestwerten für die Bistumsschulen kommt nun eine breit angelegte Befragung von Eltern und Absolventen. von Rüdiger Wala

Die Eichendorffschule bietet auch im kommenden Schuljahr eine Ski-AG für interessierte Schülerinnen und Schüler der Jahrgänge 9-10 beider Schulformen an. Willkommen ist jeder, der Spaß an sportlicher Betätigung hat, egal ob Skiprofi oder kompletter Anfänger. von Nicolas Kaminsky

Dass an der Eichendorffschule verborgene Talente schlummern, mag sich der eine oder andere schon gedacht haben. Nun konnte man diese auch live bestaunen.

Am Freitag, 05.06.2015 fanden die Bundesjugendspiele der Jahrgangstufe 8 bis 10 im alten VfL Stadion statt. Gleichzeitig haben die Schüler der 11. Jahrgangsstufe alternative Bundesjugendspiele im VW Bad bestritten.

Sehr erfolgreich kehrten die vier Mannschaften der Oberschule vom Fußballturnier "Jugend trainiert für Olympia" aus Gifhorn zurück. Zwei Mannschaften dürfen in der nächsten Runde in Salzgitter antreten. von Andreas Hufner

Am 28.04.2015 führten Pia Wieser und Christian Tschernetzki ein Interview mit Werner Appe (85 J.) in der Geschichtswerkstatt Wolfsburg.

Schülerinnen und Schüler der Eichendorffschule wurden beim 62. Europäischen Wettbewerb mit Landespreisen ausgezeichnet. Insgesamt nahmen gut 79.000 Schülerinnen und Schüler am Wettbewerb teil, 3128 davon stammten aus Niedersachsen. von Katharina Hinrichsen-Synowski

Auf Einladung des Internationalen Freundeskreises hatte die Eichendorffschule am 04. Mai 2015 Besuch aus Singapur.

Die Abstimmung war eindeutig – die große Mehrheit der Klasse wünschte sich den Kletterpark als Ziel ihres Tagesausflugs. Während zu Beginn des Tages dann einige Kletterneulinge noch mit gemischten Gefühlen in die Baumwipfel blickten, konnten andere die Einführung in die Sicherheitsvorkehrungen kaum noch abwarten und nahmen gleich einen der schwierigen Parcours in Angriff.

Zum alljährlichen Neujahrsempfang für Eltern und Lehrer trafen sich am Donnerstag, den 29.1. viele Mitglieder der Schulgemeinschaft, um gemeinsam das erste Schulhalbjahr mit einem musikalischen Abend und anschließendem Sektempfang ausklingen zu lassen. von S. Gerstel

Am 12.4.2015 fand ein Gedenkmarsch von Mieste über Zichtau nach Gardelegen satt, um den rund 2400 KZ Häftlingen zu gedenken, die vor 70 Jahren denselben Weg gegangen sind. Von der Eichendorffschule waren vier Schüler dabei, nämlich Jost Alemann, Janes Klante, Marvin Klopsch und Tim Trüe. von Tim Trüe

Nachdem im September 2014 der Kooperationsvertrag mit der Stiftung Zukunft Wald, der Forstverwaltung Wolfsburg und der Stadt Wolfsburg unterzeichnet wurde, konnte es am 23. März 2015 los gehen.

"Pflanzt nicht Worte, sondern Bäume!" - Schulwälder für Generationen, Klimagipfel, Umweltkonferenzen, Klimaberichte, CO2-Bilanzen u.v.m.

Der 12. Jahrgang der Eichendorffschule steckt mittlerweile mitten in den Abiturprüfungen und somit im letzten "Schulstress". Bis es jedoch soweit war wurde ihre letzte Schulwoche traditionell einfallsreich und farbenfroh mit einer Mottowoche gefeiert.

Das Bistum Hildesheim feiert in diesem Jahr sein 1200-jähriges Bestehen. Aus diesem Anlass machte sich der 6. Jahrgang beider Schulformen auf den Weg nach Hildesheim. Dort erwartete die Schüler/innen ein enges Sightseeing Programm.

Das Internet besteht nicht nur aus Computern und Datenleitungen. Wir sind das Internet! Das Internet ist das, was Menschen mit ihm machen. Skype, Facebook, Youtube und Whatsapp werden von uns genutzt, geprägt und verändert! Am 20. März 2015 findet das Medienkompetenztraining für alle 7. Klassen statt.

Am 15. März 2015 um 15.00 Uhr beginnt der 5. Kreuzweg der Schöpfung. Der Treffpunkt ist am Mittellandkanal in Wolfsburg, hinter dem phaeno. Der Kreuzweg verläuft vom Volkswagen-Werk bis zur E-Mobility-Station.

Zu einem Tag der offenen Tür am Freitag, 06. März 2015, von 10:00 Uhr bis 12:30 Uhr, lädt die Eichendorffschule, Frauenteichstr. 4a, herzlich ein. Vorgestellt wird die zukünftige Arbeit in der Oberschule sowie am Gymnasium. Eingeladen sind alle Kinder, die zurzeit eine vierte Klasse einer Grundschule besuchen.

Aus den Erlösen unserer Haitiläufe sind in den letzten Jahren insgesamt über 150.000 € zusammen gekommen. Mit diesem Geld wird viel Gutes bewirkt.

Das Geld aus dem letzten Haitilauf konnte z.B. für den Betrieb der Solaranlage eingesetzt werden.

Unter diesem Motto stellt Adveniat die Jugendförderung der Kirche in diesem Jahr in den Mittelpunkt der Weihnachtsaktion.

Jedes Jahr lädt das Bistum Hildesheim Gäste aus aller Welt im Rahmen der Weihnachtsaktionen caritativer Hilfswerke ein. Adveniat ist das katholische Lateinamerika-Hilfswerk. Für den Dienstag, d. 25.11.14 war ein Besuch des Adveniat-Gastes verabredet.

Nachdem die Eichendorffschule vor fünf Jahren als Eliteschule des Fußballs für die Jungen zertifiziert wurde, darf sie sich nun auch Eliteschule für die Mädchen nennen.