Pflanzt nicht Worte, sondern Bäume! Schulwälder für Generationen

Nachdem im September 2014 der Kooperationsvertrag mit der Stiftung Zukunft Wald, der Forstverwaltung Wolfsburg und der Stadt Wolfsburg unterzeichnet wurde, konnte es am 23. März 2015 los gehen:

Innerhalb von sechs Stunden pflanzten 320 Schülerinnen und Schüler aus beiden Schulformen der Eichendorffschule bei zwar kühlem, aber schönstem Sonnenwetter 2500 Bäume und Sträucher auf dem neuen ca. 1 ha großen Schulwaldgelände nördlich von Barnstorf.


Hauptsächlich wurden Eichen, aber auch Hainbuchen und Linden gepflanzt. Als Geländebegrenzung wurden 300 standortgerechte Sträucher unterschiedlicher Arten gesetzt. Darüber hinaus wurde auch eine Streuobstwiese mit verschiedenen Obstsorten angelegt.

Am aufgestellten Pavillon gab es kalte und warme Getränke und Äpfel. Große Begeisterung herrschte nicht nur bei Stiftungsdirektor Franz Hüsing und bei den Förstern, sondern auch bei allen Schülerinnen und Schülern und ihren Lehrern. Alle hatten viel Spaß dabei, die richtigen Straucharten auszuwählen, einzupflanzen und zu gießen.

Nachdem alle Bäume und Sträucher eingepflanzt waren, waren auch die Schulwaldbotschafterinnen zufrieden. Zukünftig muss die Fläche begleitet werden: Wässern, pflegen, physikalisch‐chemische Untersuchungen des Bodens, etc. Außerdem sollen wichtige Klimadaten dokumentiert werden. Wir wollen unseren Schulwald für eine langfristige waldbezogene Umwelt- und Naturschutzbildungsarbeit nutzen.