Miteinander leben - voneinander lernen

Eingang der Eichendorffschule

Das Miteinander an der Eichendorffschule orientiert sich an den Werten des Evangeliums. Die christliche Nächstenliebe ist die Basis eines respektvollen Umgangs untereinander, denn der Mensch steht im Mittelpunkt.

Damit wir Schülerinnen und Schüler zu einem gelingenden Leben befähigen, erhalten sie eine umfassende Allgemeinbildung und erwerben wesentliche Schlüsselkompetenzen. Dies geschieht in enger Zusammenarbeit und intensivem Austausch mit den Eltern.

Die Übernahme von Verantwortung ist für uns ein wesentliches Element der Erziehung an der Eichendorffschule. Im überschaubaren Lebensraum Schule entwickelt und entfaltet sich das Engagement für eine gerechtere Welt und die Bewahrung der Schöpfung.

Unterricht ist gemeinsames Handeln von Lehrenden und Lernenden. Die professionelle Weiterentwicklung der Unterrichtsqualität nimmt daher einen hohen Stellenwert ein.

Wir sind eine katholische Schule

Die Eichendorffschule ist eine katholische Schule. Unser Ziel ist es, dass in einer guten Schule die Einheit von Glaube und Leben erfahrbar wird.

Das bedeutet für uns, dass

  • jeder Schüler den ihm möglichen Grad an Eigenständigkeit erreicht;
  • er seine individuelle Leistungsfähigkeit zugleich als Frage nach seiner Sozialverpflichtung gegenüber seinen Mitschülern versteht und ihr nachkommt und
  • er am Ende seiner Schulzeit fähig und bereit ist, weiterhin richtig und gut zu leben zu lernen, um in wachsender Verantwortung an der "Verbesserung der menschlichen Lebensverhältnisse" (Comenius) mitwirken zu können.

Unsere 5 Säulen der Bildung und Erziehung

  • Morgenkreis
  • Morgengebet
  • Projekte zur religiösen Orientierung
  • Streitschlichter
  • Haiti-Projekt
  • Feste im Jahreskreis
  • Zusammenarbeit mit der Berufsschule und Agentur für Arbeit
  • Berufs- und Studienberatung in der Schule
  • Betriebspraktika
  • Orientierungshife für das Studium
  • Berufsinformationswochen
  • Kontakt mit Betrieben vor Ort
  • Kompetenzfeststellungsverfahren
  • Freiwilliges Ganztagesangebot
  • Teilgebundenes Ganztagesangebot an der Oberschule
  • Klassenfahrten
  • Schulpartnerschaften
  • Angebote von Kooperationspartnern wie Phaeno, Theater, etc.
  • Sportliche Wettkämpfe
  • Schulische Wettbewerbe
  • Sponsorenlauf
  • Basar
  • Musikalischer Abend
  • Fachspezifische und Fächerverbindende Arbeit in Projekten
  • Lernen, wie man lernt
  • Computer und Internet
  • Außerschulische Lernorte
  • Pädagogischer Konferenztag
  • Schülersprechtag
  • Zusammenarbeit Eltern / Lehrer
  • Tag der offenen Tür
  • Pädagogischer Studientag

Impressionen