Das bilinguale Profil der Eichendorffschule Wolfsburg

Es besteht kaum ein Zweifel daran, dass die englische Sprache in unserer globalisierten Welt eine entscheidende Rolle einnimmt. Sie ist Teil unseres Alltags geworden und begegnet uns nicht selten auch in der Berufswelt. Bei der Verständigung zwischen verschiedenen Kulturen ist sie häufig der gemeinsame Nenner. Um dieser Tatsache Rechnung zu tragen, wollen wir unsere Schülerinnen und Schüler dazu befähigen, aktiv am globalen Diskurs teilzuhaben und ihre bereits vorhandenen Kenntnisse und Begabungen im sprachlichen Bereich bestmöglich fördern. Anknüpfend an die Arbeit der Wolfsburger Kindergärten und Grundschulen, hier seien besonders die Eichendorffgrundschule mit ihrem erfolgreichen Early-Bird-Projekt und der bi-linguale Unterricht der Waldschule Eichelkamp erwähnt, sollen die Lernenden dort abgeholt werden, wo sie stehen.

Was ist überhaupt bilingualer Sachfachunterricht?

Im bilingualen Sachfachunterricht werden Fächer wie beispielsweise Geschichte, Sport oder Biologie nicht in deutscher Sprache, sondern in einer Fremdsprache – an der Eichen-dorffschule auf Englisch – unterrichtet. Dabei gelten selbstverständlich die gleichen fachlichen Qualitätsstandards wie im muttersprachlichen Unterricht.

Welche Vorteile hat mein Kind durch den bilingualen Sachfachunterricht?

  • Durch die verstärkte Arbeit mit dem Englischen wird der Spracherwerb der Heranwachsenden verbessert
  • Das Englische ist sowohl Lingua franca (Verkehrssprache, die Menschen verschiedener Sprachgemeinschaften die Kommunikation ermöglicht) als auch Sprache der Wissenschaft
  • Die Chancen auf dem Arbeitsmarkt werden durch eine hohe Sprachkompetenz gesteigert
  • Durch den Kontakt mit authentischen Materialien wird das interkulturelle Lernen gefördert
  • Die Schülerinnen und Schüler trainieren schon früh das wissenschaftliche Arbeiten in einer Fremdsprache
Bilinguales Profil

In welcher Form wird bilingualer Unterricht an der Eichendorffschule angeboten?

Der Einstieg in den bilingualen Sachfachunterricht erfolgt bei uns bereits in der 5. Klasse. Dort können die Lernenden im Rahmen des Profilunterrichts je nach Angebot entweder Sport bilin-gual oder Naturwissenschaft bilingual anwählen. In der 6. Klasse werden, ebenfalls in Form eines Profilkurses, verschiedene Themen des Geschichtsunterrichts behandelt, ohne dabei den Lernstoff des deutschsprachigen Unterrichts zu wiederholen. Der Schwerpunkt liegt in der Vorbereitung auf den bilingualen Unterricht ab Klasse 7. Hier wird dann das reguläre Unter-richtsfach Geschichte für interessierte Schülerinnen und Schüler auch in englischer Sprache angeboten. Es besteht an der Eichendorffschule die Möglichkeit, das Fach Geschichte bilin-gual bis hin zum Abitur zu besuchen und die mündliche Prüfung (P5) darin abzulegen.

Gibt es Besonderheiten, die man beachten sollte?

  • Das bilinguale Angebot richtet sich an Schülerinnen und Schüler des Gymnasiums
  • Bei der Leistungsbewertung werden ausschließlich fachliche Kriterien herangezogen, die Sprache wird nicht bewertet
  • Klassenarbeiten werden in der Unterrichtssprache (Englisch) geschrieben
  • Ein Wechsel zurück in den deutschsprachigen Unterricht ist generell zum Ende eines Halbjahres möglich
  • Langfristig ist eine Aufstockung der angebotenen Fächer im bilingualen Profil angedacht

Sebastian Rücker
Koordinator des bilingualen Sachfachunterrichts an der Eichendorffschule Wolfsburg