Am 14. Mai war die FranceMobil-Animation für die 6. und 7. WPK – Französischkurse da!

Herr Ivar Buterfaß-Frankenthal ist einer der letzten Zeitzeugen des Holocausts. Er sprach in der Christophoruskirche für die Jahrgänge neun bis zwölf des Gymnasiums der Eichendorffschule über Antisemitismus und die aktuellen Probleme im Nahostkonflikt. von Ines Häußer

Es ist wieder so weit: Pünktlich vor den Ferien ist die jährliche Lieferung an Neuzugängen für die Schulbibliothek eingetroffen.

Im April 2024 erhielten Schülerinnen und Schüler des 12. Jahrgangs des Gymnasiums der Eichendorffschule eine einzigartige Gelegenheit zur Auseinandersetzung mit einem düsteren Kapitel der Menschheitsgeschichte.

In der zweiten Runde des Wettbewerbs „Jugend trainiert für Olympia“ belegten die Schüler des 5. und 6. Jahrgangs nach einem Sieg (5:2) und einer Niederlage (1:2) den 2. Platz.

Die 25-km/h Bescheinigung für Mofas ist bei Jugendlichen sehr beliebt, da sie ihnen ermöglicht, schon früh mobil zu werden. Dabei ist die Verkehrssicherheit ein ausschlaggebender und wichtiger Punkt, um sicherzustellen, dass die Gesundheit der Jugendlichen nicht gefährdet wird.

Im Rahmen eines Französischprojekts hat die 8. Klasse, WPK- Französisch der Oberschule, am Montag, den 22.04.24 in der ersten und zweiten großen Pause, mit großem Erfolg viele Crêpes verkauft.

Am 03.05.2024 besuchten 20 französischbegeisterte Schülerinnen und Schüler der Eichendorffschule Oberschule aus dem 7. und 10. Jahrgang die Kinoveranstaltung „Ernest und Celestine“ im Universum Filmtheater in Braunschweig. Das „Cinéfête“ ist ein beliebtes Schulfilmfestival, das jährlich viele Schulklassen für den Umgang mit der französischen Kultur und Sprache sensibilisiert. von Johanna Hoyos-Rothleitner

Zum dritten Mal besuchten Schüler und Lehrer der Eichendorffschule Wolfsburg die deutsche Kriegsgräberstätte in Glencree. Wie zuvor hatten die 12 Schüler*innen über verschiedene Personen, die dort begraben sind, recherchiert.

Am 22. Januar 2024 haben alle, die Französisch haben, sich in den ersten vier Stunden in der Aula getroffen, um ein Quiz zu machen.

In der Woche vom 12. – 16.02.2024 erhoben die Schüler und Lehrkräfte der Eichendorffschule erneut 2000 rote Hände gegen den Einsatz von Kindersoldaten.

Im Februar 2024 begab sich eine Gruppe von 14 Schülerinnen und Schülern der 12. und 13. Klasse zusammen mit ihren Lehrern, Herrn Röthig und Frau Schramm, auf eine unvergessliche Skifahrt nach Zell am Ziller ins Zillertal. von Tabea & Cora (Q2)

Am 26. Januar 2024 fand der Tag des Gedenkens an die Opfer des Nationalsozialismus mit Bezug auf Kinder und Jugendliche in der NS-Zeit statt. Bei diesem Projekt von Wolfsburger Schülerinnen und Schülern haben Johanna Klemt und Lisa Abagat aus dem 12. Jahrgang die Eichendorffschule vertreten.

Die Eichendorffschule setzte im Mai 2023 ein starkes Zeichen der Solidarität, als Schüler*innen zum Europatag gemeinsam mit der Schulleitung eine Spendenaktion organisierten. Dabei wurden Spenden für die humanitären Projekte von "terre des hommes" und den Wolfsburger Mittagstisch der Caritas gesammelt.

Lernen Sie die Oberschule am Freitag, 09.02.2024 von 14:00 bis 17:00 Uhr und das Gymnasium am Freitag, 16.02.2024 von 14:00 bis 18:00 Uhr kennen.